Familientag 2015

familientag2015

Tennis-Club Verden startet mit Spaß und viel Elan in die neue Saison. Der Regen hatte ein Einsehen mit den Aktiven des TC Verden, die sich am letzten Samstag eingefunden hatten, um die diesjährige Tennissaison zu eröffnen. Rechtzeitig vor Beginn setzte er aus und sparte sich eine zwischenzeitliche Aktivität für die Kaffeepause auf. Bevor er die Plätze ofÞziell für den Spielbetrieb freigab, begrüßte der 1.Vorsitzende des Clubs, Hans-Joachim Rater, die anwesenden Mitglieder und wünschte viel Spaß bei der anstehenden Saisoneröffnung und den Mannschaftsspielern viel Erfolg bei den diesjährigen Punktspielen, für die sowohl 11 Jugend- als auch 11 Erwachsenen-Mannschaften gemeldet wurden. Für den Samstag standen drei Doppelrunden mit ständig neu ausgelosten Mixed-Paarungen auf dem Programm, wobei auch die zwischenzeitliche Pflege der noch weichen Plätze nicht zu kurz kam. Man merkte allen Teilnehmern die Freude darüber an, dass sie ihren Sport nach dem Winter endlich wieder draußen ausüben können. Viele Mitglieder des Clubs sehen sich tatsächlich nur während der Sommersaison und nutzten diese erste Gelegenheit zum Abschluss des Tages gleich für viele launige Gespräche in gemütlicher Runde. Auch der Familientag erfreute sich wieder großer Beliebtheit. 18 Paare, bestehend aus einem Kind und einem Erwachsenen, gingen auf den Geschicklichkeitsparcours. Diese Veranstaltung bietet die seltene Gelegenheit, einmal mit einem Elternteil gemeinsam auf dem Tennisplatz zu stehen. So sorgten verschiedene Ballspiele an zehn Stationen für Begeisterung und schürten gleichzeitig den Ehrgeiz der Teams. Auch einige Nichtmitglieder nutzten die Gelegenheit der Teilnahme. Nachdem auch die letzten Übungen absolviert waren, traf man sich zum gemeinsamen Nudelessen im Clubhaus, ehe bei der folgenden Siegerehrung alle Beteiligten Preise in Empfang nehmen konnten. Als erfolgreichstes Familienteam dieses lustigen Familienvormittags konnte Sigrid Classen, als 2.Jugendwartin, Lina-Lasse Lenz und Vater auszeichnen.

zur Bildergalerie

Mitgliederverammlung 2015

Am 10.März, pünktlich um 19.00 Uhr, eröffnete der 1.Vorsitzende des TC Verden, Hans-Joachim Rater, die diesjährige Versammlung und begrüßte die anwesenden Mitglieder. Der Tagesordnung folgend übergab er anschließend das Wort an die 1.Jugendwartin, Sigrid Classen, die die Ehrung der erfolgreichen Kinder und Jugendlichen vornahm. Sie stellte vorab die gute Arbeit des Trainerteams heraus, ohne deren Ausbildung und Betreuung diese Erfolge nicht möglich gewesen wären. Sie dankte dafür Martina Potratz-Reichmann, Solomon Haile-Sillasie, Georg Ondreicka, Volker Bode, Matthias Viets und Axel Andrä. Sie gab ferner  einen Überblick über die Veranstaltungen des letzten Jahres, die der TC Verden für diese Jahrgänge durchgeführt hat. Diese begannen mit dem Familientag, der wieder gut angenommen wurde. Die  Clubmeisterschaften wurden erstmals mit einer Übernachtung in der Tennishalle durchgeführt und wird den teilnehmenden Kindern sicherlich noch in guter Erinnerung sein. Den Abschluss der  Club-Veranstaltungen für die jüngeren Jahrgänge bildete wieder das Nikolausturnier.  Vor der Ehrung der erfolgreichsten Kinder und Jugendlichen erwähnte die Jugendwartin noch, dass 11 Mannschaften am Punktspielbetrieb 2014 teilgenommen haben.

Unsere Jugendwartin, Sigrid Classen, (hinten lks.) und Cheftrainer, Axel Andrä (rechts), mit den erfolgreichen Kindern des Clubs. Sie vertraten den TC Verden bei regionalen und überregionalen Meisterschaften mit sehr guten Leistungen.(drei Kinder konnten den Fototermin nicht wahrnehmen)

 jvh2015b

In dem folgenden Jahresbericht ging der 1.Vorsitzende auf das bei allen Tennisclubs herrschende Problem des Mitgliederrückgangs ein. Sind die Zahlen bei den Kindern und Jugendlichen mit ca. 110   über die letzten fünf Jahre noch konstant geblieben, ist der Rückgang bei den älteren Jahrgängen aber auch in unserem Club spürbar. Insgesamt zählt der Verdener Tennisclub aktuell 340 Mitglieder und gehört damit aber noch zu den größeren Vereinen in der Region Aller/Oste/Wümme. Der Vorstand des TC hat es sich auf seine Agenda geschrieben, diesem Trend entgegenzuwirken und den weißen Sport auch weiterhin attraktiv anzubieten, zum Beispiel durch Sonderaktionen beim Saisonauftakt. Der Vorsitzende vergas bei der Gelegenheit nicht, auch auf das Förderkonzept für die Jugendlichen hinzuweisen. Damit erhält diese Gruppe bis zum Alter von 18 Jahren die Möglichkeit, seine Trainingskosten durch besondere sportliche Leistungen bis zu 50 % zu reduzieren, ausführlich beschrieben auf der Homepage "www.tc-verden/Training/Jugendförderung".  Ein Highlight in diesem Jahr wird sicherlich die Ausrichtung der "1.Verdener Junior Open" Ende August auf der Clubanlage am Bürgerpark sein. Es ist  ein offizielles DTB-Turnier, ausgeschrieben für die Jahrgänge U12, U14 und U18 im gesamtdeutschen Raum. Die Vorbereitungen für diese Großveranstaltung, die viele Teilnehmer, Betreuer und Zuschauer auf die Anlage führen wird, laufen bereits. Anmeldungen und weitere Informationen findet man auf "mybigpoint.tennis.de". In seinem Jahresbericht erwähnte Hans-Joachim Rater ebenso die in den letztjährigen Sommerferien abgeschlossene Dachsanierung über dem Clubbistro, wie auch den noch anstehenden Arbeitsdienst für die Erstellung des neuen Zauns entlang des Bahndamms. Die erhoffte Lärmschutzwand in diesem Bereich wird von der Bahn bekanntermaßen nicht vor 2017 aufgestellt. Erleichterung war beim 1.Vorstzenden spürbar, als er auf die erfolgte Installation des Defibrillator zu sprechen kam. Die Zeit  von der Beschlussfassung bis zur endgültigen Anbringung war doch verhältnismäßig lang. "Glücklicherweise haben wir dieses Gerät in dieser Zeit für einen ernsthaften Einsatz nicht benötigt", so seine Worte. Zwei Einweisungen in die Anwendung haben inzwischen stattgefunden.

Einen umfassenden Bericht über den sportlichen Ablauf der vergangenen Saison erfuhren die Anwesenden durch den 1.Sportwart, Friedhelm Classen. Angefangen mit dem Dank an seinen 2.Sportwart, Sven Cachandt, für seine tolle Unterstützung, dankte er auch für die große Teilnahme an der  Saisonauftakt-Doppel-Mix-Veranstaltung und erwähnte noch einmal  die super Party am selben Abend mit dem Jubiläumsgastspiel  der Band "Friends for friends". Er stellte dann noch einmal alle Sieger der vereinsinternen Meisterschaften, wie Damen- und Herrendoppel, sowie die Mixed und  Einzelwettbewerbe heraus, ließ aber auch nicht unerwähnt, dass sich die beiden Sportwarte darüber freuen würden, wenn ihr arbeitsintensiver Einsatz zukünftig mit einer besseren Teilnahme aller Mitglieder an den Clubmeisterschaften belohnt würde. Das Aushängeschild des TC Verden, die Damen 30, konnte die Klasse der Nordliga halten und hat auch in diesem Jahr wieder eine große Aufgabe vor sich. Das erste Spiel führt die Damen an die Dänische Grenze, zum Flensburger TC. Nach der Abmeldung zweier älterer Mannschaften haben die Sportwarte für 2015 vier Damen- und sechs Herrenteams sowie eine Herrendoppelmannschaft für die Punktspiele gemeldet. Sie werden die Farben des TC Verden auf eigenen und fremden Plätzen sicherlich wieder erfolgreich vertreten. Mit den besten Wünschen dafür und dem Ausblick auf die vereinsinternen Termine schloss der 1.Sportwart seinen Jahresbericht.

In dem folgenden Kassenbericht konnte Dieter Flatow voller Freude darüber berichten, dass sich die prognostizierte Stromkostenersparnis für die neue Hallenbeleuchtung mit 40% tatsächlich eingestellt hat. Weniger  Freude bereitet ihm der Mitgliederrückgang ,  schlägt er sich doch bei  den Beiträgen spürbar nieder. Auch die Buchung der Tennisstunden in der clubeigenen  Tennishalle könnte besser sein.

Mit der einstimmigen Entlastung erhielt der Vorstand des TC Verden die Anerkennung für seine geleistete Arbeit.

Die abschließenden Neuwahlen für Teile des Vorstandes ergaben folgende Ergebnisse. Der bisherige 2.Vorsitzende, Dr. Frank Münster, scheidet nach sechs Jahren aus dem Vorstand aus. Sein Nachfolger konnte mit einer einstimmigen Wahl in Harald Dethlefsen gefunden werden, der ab sofort an der Vereinsführung beteiligt ist. (Foto unten) Sven Cachandt wurde in seinem Amt bestätigt und wird auch in den nächsten zwei Jahren das Amt des 2.Sportwartes bekleiden. Die beiden Jugendwarte des TC Verden haben ihre Ämter getauscht. Die bisherige 1., Sigrid Classen, ist jetzt 2., Marc Andrä ist jetzt 1. Jugendwart. Leider konnte sich in der Mitgliederversammlung keiner der Anwesenden dazu durchringen, den Vorstand zukünftig bei einigen Ämtern zu unterstützen. So werden die Ämter Schriftführer/in,  Jüngstgenwart/in sowie Vorstandsmitglied für Mitgliederakquisition und -betreuung weiterhin vakant bleiben.

Zum Schluss der Versammlung wurde einem Antrag des Vorstandes einstimmig stattgegeben. Zukünftig werden keine schriftlichen Einladungen zur Mitgliederversammlung mehr verschickt. Eine Einberufung erfolgt per E-Mail, durch Aushang im Vereinsheim und durch Veröffentlichung im Internet. Der Verein spart sich dadurch nicht nur viel  Arbeit, sondern auch einen Betrag von ca. € 200 im Jahr.

Unser 1.Vorsitzender, Hans-Joachim Rater, gratuliert Harald Dethlefsen ( lks.) zur Wahl des 2.Vorsitzenden und heißt ihn im Vorstand willkommen.

jhv2015a 

Clubmeisterschaften 2015

Endspiele beim Tennisclub Verden Insgesamt 24 Aktive hatten sich bei Beginn der Clubmeisterschaften am 2.August bei den Damen und den Herren 40 und Herren 55 an den Start begeben, um in Gruppenspielen die Teilnehmer für die Halbfinale und  das Finale zu ermitteln. Doch ausgerechnet am Endspieltag der diesjährigen Clubmeisterschaften, am Samstag, den 19.September, war der Tenniswettergott kein Clubmitglied.
Auf den Außenplätzen war „Land unter“, sodass einige Semi- und alle Finalspiele in der Halle ausgetragen werden mussten. Dem Einsatz der Finalisten auf dem Weg zum „TC-Tennisolymp“ tat das keinen Abbruch, sie kämpften mit höchstem Einsatz.  Im 1. Halbfinale der Herren 40 versuchte der letztjährige Vereinsmeister, Jörn Teuber, im Spiel gegen Ulf Teutsch, auch in diesem Jahr wieder das Finale zu erreichen, um seinen Titel zu verteidigen. Das gelang ihm nicht. Er mußte die Spielstärke seines Gegners anerkennen, die sich mit einer  deutlichen 1:6 und 3:6 Niederlage ausdrückte.
Die Zuschauer in der Halle sahen Malte Blindert im 2.Halbfinale nach einem zwischenzeitlichen 2:6 und einem sicher gewonnen 2.Satz mit 6:2 im Duell  mit Uwe Nehus beim folgenden Matchtiebreak bereits auf der Siegerstraße. Doch er hatte sein Pulver verschossen und unterlag letztendlich eindeutig mit 2:10. Das folgende Finale entwickelte sich dann zu einer klaren und ungefährdeten Angelegenheit für Ulf Teutsch, der sich mit einem 6:2 und 6:4 Erfolg gegen Uwe Nehus in die diesjährige Siegerliste des TC Verden als Vereinsmeister eintragen konnte.
Bei  den Herren 55 stand auch in diesem Jahr wieder Hans-Joachim Rater im Finale. Konnte er im letzten Jahr den absoluten Erfolg noch nicht feiern, war er am letzten Samstag nicht zu bezwingen. Sicherlich profitierte er auch davon, dass durch die Absage seines Gegners für das vorher hätte stattfindende Halbfinale mächtig Kraft und Kondition gespart hatte. Die erforderlichen letzten Körner waren  es wohl, die ihn im engen Spiel gegen Gerd Luttmann mit 3:6, 6:4 und 11:9 im Matchtiebreak halfen, das Match letztendlich für sich entscheiden zu können.
Im Finale der Damen konnte sich Sandra Meixner, nach ihrem Erfolg 2013  und ihrer Vizemeisterschaft im letzten Jahr, in diesem Jahr wieder eine Clubmeisterschaft beim TC Verden sichern. Sie gewann das Endspiel mit 6:4 und 6:2 Erfolg gegen Despina Donca.
Die Siegerehrungen für die Einzelmeister finden im Rahmen der Saisonabschlussfeier am 3.Oktober statt. An diesem Tag bestreiten auch die Mixed-Teams noch ihre Endspiele.
Zum Foto: (von links): Herren 40, Ulf Teutsch und Uwe Nehus, Damen, Sandra Meixner und Despina Donca. Herren 55: Hans-Joachim Rater und Gerd Luttmann

Kohltour 2015

Bei schönstem, frühlingshaftem Wetter starteten fast 40 Teilnehmer zur diesjährigen Kohltour. Das amtierende "Königspaar", Anne und Friedhelm, versorgte uns schon am Start mit Brezeln und Getränken. Nach Aufteilung in Gruppen bekamen wir Aufgaben, die auf einem vorgegebenen Weg zu lösen waren. Wir hatten alle viel Spaß, wie man auf den Bildern sieht. Zwischendurch gab es nochmal Kuchen und Kaffee aus einem Versorgungsfahrzeug am Waldesrand. Für die Tour 2016 werden die neuen Majestäten Heidi und Michael verantwortlich sein.

Sigrid Classen

 

 

 

 

TC-Verden mit eigenem Oberschiedsrichter

Die Vorbereitungen für die 1.Junior Open vom 27. bis 30. August auf der Anlage des TC Verden laufen. Im Hinblick darauf erwarb jetzt der 1. Jugendwart des Clubs und Hauptverantwortlicher der Veranstaltung, Marc Andrä, die DTB B-Oberschiedsrichterlizens. Die Gestellung eines Oberschiedsrichters ist eine der Vorraussetzungen für die Genehmigung des Turniers seitens des Deutschen Tennis Bundes. Der TC Verden freut sich, diesen aus den eigenen Reihen stellen zu können und ist darüberhinaus bestrebt, nach der Challenge im August zukünftig weitere ranglistenwirksame Turniere dieser Art anbieten zu können. Wie bei allen Sportveranstaltungen dieser Größenordnung sind auch die 1. Verdener Open ohne Unterstützung von Werbepartnern nicht möglich. Dabei zeichnet  sich das Posthausener Einkaufzentrum besonders aus.